Norwegen

Das Königreich Norwegen liegt nördlich und westlich von Schweden. Hier leben rund 4,8 Millionen Menschen und dies sehr gut, zählt Norwegen doch schon seit über zehn Jahren zur Spitze der Länder mit dem höchsten Lebensstandard. Die Felsküste des Landes besteht eigentlich nur aus Fjorden, was dazu führt, dass sie rund 25.000 Kilometer lang ist. Und ausschließlich Wasser wird auch zur Herstellung von Strom verwendet, sodass die einheimischen Rohölvorkommen komplett außer Landes verkauft werden.

Nordkap

Touristen erfreuen sich mehr und mehr an Reisen ans Nordkap, den nördlichsten Punkt Europas, den man mit dem Auto erreichen kann. Eine weitere Attraktion ist die Fahrt auf einem Hurtigroutenschiff, um zu einer Küstenkreuzfahrt aufzubrechen. Die Tour startet in Europas regenreichster Stadt – Bergen – und führt über Tromsø und Hammerfest bis zum Wendepunkt in Kirkenes. Eine Strecke – knapp 3.000 Kilometer – dauert insgesamt sechs Tage. An einigen Häfen dauert die Aufenthaltszeit länger, sodass man bequem einen Landgang unternehmen kann.

Geiangerfjord

Ein weiterer Touristenmagnet ist der Geiangerfjord, der mittlerweile zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt. Er wird im Sommer übrigens auch von den Schiffen der Hurtigruten befahren. Was ihn so einzigartig macht, ist die Artenvielfalt der dort wachsenden Pflanzen. Infolgedessen leben hier auch jede Menge Elche, Hirsche, Rehe und Polarfüchse. Aber auch Lemminge, Otter, Luchse und Schweinswale kann man bei ihren täglichen Streifzügen beobachten. Hinzu kommen noch weit über 100 Vogelarten, die teilweise auf der roten Liste der gefährdeten Arten stehen.

Dovrefjell

Wer wandern möchte oder gerne Ski fährt, der wird sicherlich im Hochgebirgspark Dovrefjell sein Glück finden. Wundern sie sich nicht, wenn sie bei ihren Touren plötzlich große merkwürdige Tiere entdecken, das sind freilebende Moschusochsen. Sie sollten sich ihnen allerdings nicht nähren, die sie beileibe nicht so harmlos und langsam sind wie sie beim Äsen aussehen.

Lofoten

Ornithologen – also Vogelkundler – werden sicherlich einen Abstecher auf die Insel Røst machen, brüten dort doch Jahr für Jahr rund 2,5 Millionen Vögel. Die Insel ist Teil der Lofoten und liegt zwischen dem 67. und 68. Breitengrad.

Und wer einfach nur genießen möchte, setzt sich an einen der unzähligen Fjorde und angelt eine Runde. Petri Heil!